Mitmachen! Ehrenamtliche Tätigkeiten

Eine Gemeinde lebt nicht nur aus dem Tun der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern vor allem vom Mitwirken Vieler.

Ehrenamtliches Engagement ist unentbehrlich, und den Helfenden gibt es die Möglichkeit, sinnvolle Aufgaben wahrzunehmen und neue Kontakte zu knüpfen.

Manchmal kann die Vorstellung bedrängend sein, aus einem Ehrenamt nicht mehr „raus“ zu können. Hier möchten wir versichern, dass Ihre Möglichkeiten und Wünsche respektiert werden!

Viele Veranstaltungen erfordern Hilfe. Nachstehend werden Kreise genannt, die sich entweder regelmäßig treffen oder sich immer wieder für ähnliche Aufgaben zur Verfügung stellen.

Wenn Sie eher an reinem Austausch interessiert sind, besuchen Sie bitte auch diese Seite mit unseren Gesprächskreisen>>

Besuchsdienstkreis

„Ihr habt mich besucht“ – Sie lieben Begegnungen? Sie lassen sich gern auf Unvorhergesehenes ein? Sie können gut zuhören und das Gehörte für sich behalten? Sie erzählen gerne aus unserem Gemeindeleben? Dann sind Sie beim Besuchsdienstkreis richtig. Anlass und Dauer eines Besuches mögen verschieden sein: Geburtstag, Krankheit, Wohnortwechsel. Doch eine persönliche Begegnung ist durch nichts zu ersetzen. Das wussten schon die ersten Christen und setzten von Anfang an auf die Zuwendung zum Nächsten. Die Erfahrung zeigt: Die allermeisten Besuchten schätzen bis heute die so gezeigte Aufmerksamkeit.

Der Besuchsdienstkreis trifft sich viermal im Jahr zu Beratung, Austausch und Verteilung der Aufgaben. In unregelmäßigen Abständen kommen erfahrene Begleiter zur Schulung und Unterstützung dazu. Da die Innenstadtgemeinde seit Jahren wächst, sind neue Mitglieder im Besuchsdienstkreis sehr willkommen. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, wenden Sie sich bitte an Karin Ott>>. Dann erfahren Sie auch mehr über das nächste Treffen der Gruppe am Donnerstag, 14. September 2017, um 12:30 Uhr, Bei der Marienkirche 2>>. Melden Sie sich gern auch dann, wenn Sie Interesse haben, aber zum angegebenen Treffen nicht kommen können.

P. S.: Derzeit feiert im Durchschnitt jeden Tag mindestens ein Gemeindemitglied ab 70 Jahren Geburtstag. Damit der Besuchsdienstkreis den Jubilar*innen noch einigermaßen gerecht werden kann, hat er seine „Besuchsfrequenz“ verändert: Besucht werden Jubilar*innen, die den 70., den 75., den 80. und den 85. Geburtstag feiern. Ab dem 90. Geburtstag bleibt es beim jährlichen Besuch. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Im Gemeindebrief werden die Geburtstage weiterhin wie gewohnt veröffentlicht.

Karin Ott

 

 

Helferschaft (Gemeindebrief-Austräger)

nächster Termin: Mittwoch, 22. 11., 10 Uhr, Gemeindehaus Bei der Marienkirche 2>>

 

Gottesdienst-Team

nach Vereinbarung, Ansprechpartner ist Michael Kukuk, michaelkukuk@gmx.de

Mitgestaltung von Gottesdiensten (Begrüßungen, Fürbitten, Abkündigungen, Abendmahl u. a.)

 

Kindergottesdienstkreis

Für Kinder kann der Gottesdienst „für Große“ schon schnell mal langweilig werden. Dass es „den Großen“ vor diesem Hintergrund oft lieber ist, einfach zu Hause zu bleiben, ist nur allzu verständlich. Zum Glück gibt es jedoch Kindergottesdienste.
Aber auch deren Vorbereitung kostet Zeit und oft finden sich nicht genug Ehrenamtliche, um eine regelmäßige Veranstaltung für die Kinder zu gewährleisten. Doch das wird sich jetzt ändern. Vor kurzem hat sich ein junges engagiertes und nach eigener Aussage „gut aussehendes“ Team in unserer Gemeinde zusammengefunden, welches für die Planung und Durchführung der Kindergottesdienste zuständig ist. Vielleicht haben Sie es schon bemerkt: es gibt nun jeden Sonntag sowohl in der Marien- als auch in der Petrikirche jemanden, der den Kindergottesdienst anbietet. Bis jetzt besteht der Kreis aus fünf Personen, aber er kann sich sehr gern erweitern! Dabei ist es nicht nötig, dass alle ständig die Kinder betreuen. Jeder entscheidet für sich selbst, ob und wie oft er einen Kindergottesdienst gestalten möchte. Es werden auch in der Planung oder bei großen Kindergottesdiensten Helfer gebraucht.
Wer Interesse hat, auch um erst einmal herein zu schnuppern, kann sich bei Sylvi Holtz>> melden. Die Planungstreffen finden dann alle zwei Monate statt.
Elisabeth Straube

 

Lektorendienst

Lesungen des Gottesdienstes, in Absprache mit den jeweiligen Pastoren des Gottesdienstes

 

Kirchenkaffee

Vor- und Nachbereitung des Kirchenkaffees, Informationen bei Dirk Meiburg (Küster Marien) und Benjamin Hüttmann (Küster Petri), Kontakte siehe Mitarbeiterseite>>

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!